Jeannette Röthlisberger, login bildet mehrheitlich Lehrstellen im handwerklich-technischen Bereich an. Finden Sie immer genug Kandidatinnen und Kandidaten?

Wir erhalten auf alle Stellen viele Bewerbungen, diese sind aber vor allem bei den handwerklichen Berufen oft qualitativ nicht ausreichend. Trotzdem gelingt es uns auch dieses Jahr, die meisten von unseren Partnerfirmen bestellten Lehrstellen auch zu besetzen. Offen sind vor allem noch Lehrstellen als Netzelektrikerinnen und Netzelektriker, Gleisbauerinnen und Gleisbauer, Logistikerinnen und Logistiker sowie Gebäudereinigerinnen und Gebäudereiniger.

Neben technischen und handwerklichen Berufen hat login auch ein breites Angebot an Lehrstellen im kaufmännischen Bereich (Administration, Kundenberatung, Planung).

Wie erfolgen heute Bewerbungen auf eine Lehrstelle?

Die Bewerber können sich bei login direkt auf der Webseite bewerben (Online-Bewerbungen).

Es kommt auch vor, dass wir Bewerbungen per Mail oder Post erhalten, dies ist aber immer seltener der Fall.

Welche Erfahrungen haben Sie mit Video-Vorstellungsgesprächen gemacht?

Wir haben vor allem während des Lockdowns viele Video-Vorstellungsgespräche gemacht, und unsere Erfahrungen damit sind durchwegs gut. login hat glücklicherweise schon vor der Corona-Zeit auf die Digitalisierung gesetzt, somit war das nichts Neues mehr für uns.
  

Jeannette Röthlisberger, Medienverantwortliche bei login. Bild: zvg
Jeannette Röthlisberger, Medienverantwortliche bei login. Bild: zvg

Gibt es die Möglichkeit, jetzt, Anfang September, noch eine Ausbildung zu beginnen?

Das ist in vereinzelten Berufen möglich, leider nicht bei allen. Die Netzelektriker müssen beispielsweise im August zwingend Sicherheitsschulungen besuchen, deshalb ist ein Lehrstart im September nicht mehr möglich.

Welche Erwartungen haben Schulabgehende von ihrer Lehre, vom künftigen Beruf?

Die Lernenden möchten einen Beruf, der zu ihnen passt und ihnen Spass macht. Sie möchten aber auch in ihrem Beruf weiterkommen – dafür haben viele von ihnen auch die Möglichkeit genutzt, während ihrer Lehre die Berufsmaturität zu machen. Die Karrierechancen sind aber bei allen Berufen in der Welt der Mobilität sehr gut.

Haben Schülerinnen und Schüler mit tiefem Notendurchschnitt Chancen, bei login eine Lehrstelle zu erhalten?

Auf jeden Fall, wir haben in allen Berufswelten Berufsbilder, bei denen Bewerbende mit einem tieferen Notendurchschnitt sehr gute Chancen haben.

Zudem gibt es bei login auch die sogenannte Integrationsvorlehre vor allem für Flüchtlinge, die dazu dient, diesen für eine Berufsausbildung das nötige Rüstzeug zu vermitteln. Nach dieser Vorlehre sind sie in der Lage, eine reguläre Lehre zu absolvieren.

Was erwartet oder wünscht sich login von den Lernenden während ihrer Ausbildung?

Wir wünschen uns natürlich offene, interessierte und engagierte Lernende, die sich für ihre Ausbildung einsetzen und ihre Priorität auf ihre Berufsbildung setzen. Gleichzeitig fördern wir sie aber auch und begleiten sie, wo immer sie gerade Unterstützung brauchen.

Welche Ausbildungsstandorte bieten am meisten Lehrstellen an?

Die meisten Lehrstellen sind im Raum Zürich und Bern zu finden, aber login bietet in allen Regionen und Sprachgebieten Lehrstellen an.

Absolvieren viele Lernende aus dem Bezirk Dietikon eine Ausbildung bei login?

Im Raum Zürich und Limmattal sind es rund 50 Lernende. Sie sind auch an verschiedenen Bahnhöfen oder auf dem Rangierbahnhof tätig, zum Beispiel als Logistiker Verkehr.

Interview: Thomas Pfann
  

Ausbildungsplätze noch bis Oktober offen

Seit 2014 ist login Aktien- und Tochtergesellschaft der SBB. Die BLS, die Rhätische Bahn (RhB) und der Verband öffentlicher Verkehr (VöV) sind ebenfalls Aktionäre bei login, das sich um die Berufsausbildung bei den Transportunternehmen kümmert. Die login-Berufsbildung hat trotz den erschwerten Bedingungen der letzten Monate viele Stellen besetzen können: Durch ein Bewerbungsverfahren, welches auf dem digitalen Weg via Skype oder Teams durchgeführt wurde, sind auch Gespräche und Schnuppertage ermöglicht worden.

Die Einbindung der Lernenden in reale Entscheidungs- und Entwicklungsprozesse in den Betrieben und in sogenannten Junior-Teams bietet ihnen schon früh die Möglichkeit, Verantwortung zu übernehmen. Neugierige, motivierte Lernende absolvieren zudem Sprachtage in einer anderen Region oder im Ausland. Dass login hohe Qualitätsansprüche bei den Ausbildungskonzepten hat und auf Ausbildungskultur, Wertschätzung und einen respektvollen und fairen Teamgeist setzt, zeigt die erneute Auszeichnung mit dem Zertifikat «Great Start!» als zertifizierter Lehrbetrieb 2019, welcher auf einer Befragung der Mitarbeitenden über ihre Zufriedenheit am Arbeitsplatz basiert.

Für die Jugendlichen, die jetzt noch auf der Lehrstellensuche sind, bestehen gute Chancen, auch im Herbst 2020 einen Ausbildungsplatz zu finden. Insbesondere in den Berufen Automatiker/- in EFZ, Netzelektriker/-in EFZ, Polymechaniker/-in EFZ, Gleisbauer/- in EFZ, Logistiker/-in Verkehr EFZ sowie Gebäudereiniger/-in EFZ stehen noch Ausbildungsplätze offen. Diese Berufe bieten für handwerklich-technisch begabte Jugendliche ein grosses Potenzial und gute Karrierechancen. Lehrvertragsabschlüsse sind noch bis 15. Oktober möglich. Für das kommende Jahr 2021 stehen dann wieder rund 900 Lehrstellen offen, Bewerbungen dazu können jetzt schon eingereicht werden. (tp/zvg)

Informationen zu den Berufen, Bewerbungen und zur persönlichen Beratung sind zu finden auf: www.login.org